Fraser Island & Rainbow Beach: Ein Muss an der Ostküste!

Was ist neu?

TRAVELGOTT FÜR BACKPACKERS

  • Reisetips nach Ort suchen
  • Jeder kann posten
  • Farmen bewerten, Mitfahrgelegenheiten, Second Hand & mehr

Fraser Island gehört zur Ostküste, wie der Uluru zum Outback – wer sich hier aufhält, sollte unbedingt auf diese Insel! Ihr habt die Wahl von Hervey Bay oder von Rainbow Beach aus auf die Insel überzustechen. Wir legen euch dafür Rainbow Beach ans Herz – perfekt fürs Chillen!

JETZT NEU: Ein Backpacker-Guide von und für Backpacker auf Travelgott.

Rainbow Beach

Rainbow Beach ist neben Harvey Bay der Ausgangsort für Fahrten nach Fraser Island. Hier bekommt man die günstigsteren Deals für Ausflüge nach Fraser. Die Ortschaft ist an und für sich ein verschlafenes Nest.

Geeignet ist sie allerdings für Backpacker, die im Auto unterwegs sind: Am Strand am Turm von „Surf Rescue“ gibt es wunderbare warme Duschen, massenhafte BBQs und eine öffentliche Toiletten am Hauptparkplatz, die rund um die Uhr geöffnet sind.

Im Auto kann hier problemlos überall geschlafen werden. Strafen werden unserer Erfahrung nach keine vergeben – schließlich sind es auch diese Backpacker, die dem Ort ein wenig Leben einhauchen.

Ansonsten kann man sich vom Ort wenig erwarten. Ein Geheimtipp ist die rießige Sanddüne hinterhalb von Rainbow Beach. Kaum jemand kennt sie, wenn man aber zufällig auf sie stößt, ist sie umso beeindruckender.

Im Ort kann man sich ein Sandboard ausleihen und sich auf dem Sand als Snowboarder versuchen, oder einfach nur geile Fotos schießen.

Backpacker Tipp

Wer seinen Laptop laden möchte, der sollte es an der Community Hall von Rainbow Beach versuchen, an der Hauptstraße, die in die Ortschaft führt. Hier kann man abends – mal mehr und mal weniger – ungestört, an den Steckdosen, die außen angebracht sind, Laptops oder dergleichen laden.

Fraser Island

Wer in der Gegend ist, darf Fraser Island auf keinen Fall auslassen! Wir zeigen euch, wie ihr am besten diese Insel erkundet.

Die Highlights von Fraser Island sind definitiv die frei-lebenden Dingos, das Schiffswrack und der lake McKenzie.

Mit einer Bus-Tour nach Fraser

Nach Fraser Island werden verschiedene Touren angeboten. Wer etwas knapp bei Kasse ist oder wenig Zeit hat, für den ist ein Tagesausflug genau das richtige: Man bekommt alles Sehenswerte zu sehen und auch Essen ist inklusive. Die Ganztags-Touren werden mit einem Allrad-Bus durchgeführt und kosten ca. 150 Dollar. Gebucht werden sie im Informationsbüro im Dorfzentrum von Rainbow Beach, gleich vor dem großen Parkplatz – kaum zu übersehen.

Eine andere Option sind mehrtägige Touren, bei denen man auf der Insel übernachtet. Aber wie gesagt: Wer sich nur mal eine Übersicht von der Insel schaffen möchte und nicht stundenlang am Lake McKenzie baden möchte, für den reicht eine Tagestour vollkommen.

Allrad-Fahrzeug

Eine dritte und sehr beliebte Option ist es mit seinem eigenen 4WD auf die Insel überzusetzen bzw. ein solches Gefährt auszuleihen. In der Summe ist dies teurer, aber wer es sich leisten kann, dennoch lohnenswert: Man kann selbst über den Strand und durch den Regenwald fahren und ist nicht auf andere angewiesen.

Aber man sollte sich der Gefahr bewusst sein: Auf dem Sandstrand fahren ist nicht ungefährlich! Geschwindigkeitslimits sind auf alle Fälle einzuhalten! Und man wäre nicht der erste Todesfall, weil man einer hereinkommenden Welle ausweichen wollte und damit das Auto zum Überschlagen gebracht hat. Im Jahre 2011 sind bei einer solchen Aktion 3 Backpacker aus Italien und England ums Leben gekommen.

Aufpassen muss man auch, dass man bei der Rückgabe des Autos nicht für Kosten aufkommen muss, die man gar nicht verursacht hat: Zum Beispiel für das Fahren im Meerwasser, was verboten ist, das man aber gar nicht gemacht hat.

Sorgt immer dafür, dass bei der Rückgabe das Auto noch vor euren Augen inspiziert und gutgeheißen wird. In manchen Mietverträgen steht festgeschrieben, dass das Unternehmen dafür 24 Stunden Zeit hat. Besteht darauf, dass das mit euch gemacht wird!

Eine gute Wahl ist das Angebot von Fraser Magic, 4WD Verleih, der allerdings von Harvey Bay aus operiert und nicht von Rainbow Beach.

Mietwagen für Fraser sind allerdings teurer als anderswo, da die Wagen viel mehr beansprucht werden. Die Sehenswürdigkeiten von Fraser Island kann man alle problemlos sehen, sei es mit organisierter oder selbst durchgeführter Tour.

Nicht verpassen:

Teilen

Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp
Share on telegram

Suche...

Teilnehmen!

Jetzt veröffentlichen:

  • Reisetipps
  • Farmen
  • Mitfahrgelegenheit
  • Second Hand
  • Leute treffen

Was ist neu?

TRAVELGOTT 2.0

  • Nach Ort suchen
  • Jeder kann posten
  • Farmen bewerten
  • MItfahrgelegenheiten
  • Second Hand
  • Mehr
mood_bad
  • No comments yet.
  • chat
    Add a comment

    This website uses cookies to ensure you get the best experience on our website.